Logo
Sie sind hier: Startseite > Leistungen > Wesenstest

Wesenstest nach dem NHundG

Mit der Neufassung des niedersächsischen Gesetzes über das Halten von Hunden (NHundG) am 01.07.2011 wurde der Wesenstest eingeführt. Das Gesetz besagt nach § 7ff NHundG unter anderem, dass die Haltung von Hunden, für die die Fachbehörde eine Gefährlichkeit festgestellt hat, genehmigt werden muss. Als gefährlich werden Hunde eingestuft, die Menschen oder Tiere gebissen oder sonst eine über das natürlich Maß hinausgehende Kampfbereitschaft, Angriffslust oder Schärfe gezeigt haben oder auf diese Merkmale gezüchtet, ausgebildet oder abgerichtet worden sind. Für die Erteilung der Genehmigung ist nach § 13 NHundG unter anderem ein Wesenstest erforderlich, der dem Hund die Fähigkeit zu sozialverträglichem Verhalten bescheinigt.

Ich bin vom niedersächsischen Ministerium für Landwirtschaft für die Durchführung des Wesenstests nach den Richtlinien des NHundG zugelassen.

Wenn Sie Fragen zur Durchführung des Tests haben oder einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie uns an.

Die aktuellste Version des NHundG finden Sie auf den Seiten des Niedersächischen Vorschrifteninformationssystem (VORIS).

« vorige Seite  |   Seitenanfang  |   nächste Seite »
Footer Login